LEVERAXE® SPALTANWEISUNGEN

Leveraxe ist ein neues Werkzeug, das gänzlich anders funktioniert als eine gewöhnliche Axt. Das Gewicht der Axt ist einseitig verteilt, welches durch physikalische Gesetze zu einer Hebelbewegung beim Auftreffen auf dem Holz führt.

Der Stiel von Leveraxe ist glatt, damit das Drehen des Stiels während des Holzspaltens gewährleistet wird. Um die maximale Hebelwirkung zu erreichen, muss der Stiel sich beim Kontakt mit dem Holz drehen können. Die Klinge kann scharf sein, auch wenn Leveraxe auch im stumpfen Zustand problemlos funktioniert.

Bitte die Anleitung und Sicherheitshinweise genau durchlesen, bevor Sie beginnen auf diese neue und genussvolle Art Holz zu spalten.
Leveraxe Spaltanweisungen

LEVERAXE® HEBELWIRKUNG

Leveraxe ist in seiner Form nicht symmetrisch. Somit liegt der Schwerpunkt der Klinge an der Seite des Griffs außerhalb der Schlaglinie. Wenn die Klinge auf dem Holz aufkommt, beginnt das Abbremsen der Bewegung. Sofort lehnt sich der Kopf nach rechts und hat damit gleichzeitig einen festen Griff im Holz. Die Klingenform, die von schmal nach dick übergeht, bremst die Bewegung und das Weitergleiten ins Holz ab und garantiert so das Kippen der Klinge. Die Form der Klinge verhindert auch das zu weite eindringen ins Holz, sowie das Steckenbleiben, was bei herkömmlichen Äxten oft der Fall ist.
Leveraxe Hebelwirkung
Die Klinge sinkt etwa 5 mm in das Holz und dreht sich sofort nach rechts.
Leveraxe Hebelwirkung
Wenn sich die Axt dreht, drückt die Hebelwirkung das Scheit vom Holz ab.
Leveraxe Hebelwirkung
Die Hebelwirkung ist mehrfach stärker als ein Schlag direkt von oben. Wichtig ist die richtige Spalttechnik.
Leveraxe Hebelwirkung
Schlagdämpfer und Sicherheitshaken der Axt bremsen die Bewegungsenergie sicher ab.

LEVERAXE® SICHERHEITSHINWEISE

Mit Vorsicht nutzen! Außer Reichweite von Kindern an einem sicheren Ort aufbewahren. Ein Schlag mit der Axt kann zu Verletzungen oder Behinderungen führen. Das Aufschlagen auf einen harten Gegenstand kann zur Bechädigung der Axt führen. Nicht verwenden, wenn der Stiel oder die Klinge beschädigt ist. Leveraxe niemals unter Alkoholeinfluss verwenden. Dies gilt auch für verminderte Konzentrationsfähigkeit beispielsweise durch Müdigkeit oder Medikamenteneinnahme.

Leveraxe ist nur für Holzspaltung vorgesehen

Leveraxe für nichts anderes verwenden! Keine anderen Werkzeuge, Nägel oder Gegenstände mit der Axt schlagen. Leveraxe nicht mit einem anderen Gegenstand schlagen oder bearbeiten. Nicht als Schnitzaxt verwenden, oder die stumpfe Seite als Schlagwerkzeug nutzen.

Leveraxe immer mit beiden Händen festhalten. Immer an die linke Seite des Holzstückes, ca 4-8 cm vom Rand entfernt zielen, damit sich der Stiel auf den Stamm drehen kann und die Sicherheitsfaktoren funktionieren. Es ist wichtig den Stiel beim Aufschlag drehen zu lassen, allerdings den Stiel nicht gänzlich loslassen.

Schutzbrille und Arbeitshandschuhe ohne Grip tragen

Sicherheitsabstand 10 m.


Aufgrund der Flugbahn können die Holzscheite und Holzsplitter große Geschwindigkeiten erreichen. Daher stets absichern, dass keine Menschen, Tiere oder zerbrechliche Gegenstände in Reichweite sind, sodass keine Verletzungen oder Beschädigungen entstehen können. Vermeiden Sie es daneben zu schlagen!

LEVERAXE® WARTUNG, AUFBEWAHRUNGSHINWEISE, GARANTIE

Wartung und Aufbewahrungshinweise

Die Klinge kann scharf sein, auch wenn Leveraxe auch im stumpfen Zustand problemlos funktioniert. Die Klinge ab und an zum Schutz vor Rost einölen. Auf Grund der besonderen Befestigung der Klinge, kann sie sich auch nicht vom Stiel lösen, wenn dieser durch eine trockene Umgebung schrumpft und die Klinge sich lockert.

HOLZSTIEL
Holz trocknet und schrumpft in trockener Umgebung. Das kann zur Folge haben, dass sich die Klinge der Axt lockert und sich am Stiel bewegt. Durch die Art der Befestigung, kann sich die Klinge jedoch nicht vom Stiel lösen oder abfallen. Dem Lösen kann durch das Lagern der Axt in einer feuchten Umgebung, wie etwa einem Geräteschuppen, Lagerraum oder dem Badezimmer entgegen gewirkt werden. Fühlt sich die Klinge noch immer locker an, kann die Axt in warmes Wasser getaucht werden, bis der Stiel so gequollen ist, dass die Klinge wieder fest sitzt.

MEHRKOMPONENTENSTIEL
Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung aufbewahren oder bei Temperaturen von unter -20C verwenden. Ansonsten nicht pflegebedürftig.

Garantie

Die Klinge wird 10 Jahre lang gegen eine neue eingetauscht, falls Produktionsfehler auftreten sollten. Für Schäden, die durch schlechte Pflege oder unsachgemäße Verwendung entstanden sind, werden nicht ersetzt.
Leveraxe Spaltung Tipps
1. Holz an mehreren Stellen spalten.
2. Passend große Holzscheite spalten.
Leveraxe Spaltung Tipps
1-13 Im Uhrzeigersinn vom Außenrand zur Mitte hin spalten.
14-15 Bei Bedarf Scheite kleiner spalten.
Leveraxe Spaltung Tipps
1. Holz zunächst in zwei Scheite spalten.
2. Weiter in Sektoren spalten.
3. Bei Bedarf die Sektoren kleiner spalten.
Leveraxe Spaltung Tipps
1a-1f Spalten im Uhrzeigersinn am Rand beginnen.
2. Das Holz in der Mitte in zwei Scheite spalten.
3. Zum Schluss auf beiden Seiten der Äste spalten.

ANLEITUNG ZUM BAU EINES SPALTBLOCKS

Bei der Arbeit mit Leveraxe bietet sich ein Autoreifen als Begrenzung auf dem Spaltblock an. Der Flach liegende Reifen hält die zu spaltenden Holzstücke aufrecht und ermöglicht es viele kleine Scheite in Serie zu spalten. Die Hölzer fallen so weder vom Spaltblock herunter, noch müssen sie mühsam aufgesammelt werden. Das schont den Rücken.

Mit einer herkömmlichen, keilförmigen Axt ist die Arbeit mit einem Reifen dagegen nicht sehr ratsam, da die Kling nicht beim Auftreffen auf das Holz abbremst. Dabei können sowohl Verletzungen entstehen, als auch der Griff beschädigt werden. Der Bau und die Nutzung eines Spaltblocks (s. Bild), vereinfacht und beschleunigt das Spalten erheblich. Gebrauchte Autoreifen bekommt man an Tankstellen oder in entsprechenden Geschäften sogar kostenlos.

Die Befestigung ist simpel, die Holzstützen werden einfach mit Nägeln am oberen Rand der Spaltunterlage befestigt. Der Reifen wird anschließend mit Schrauben an der Holzstützen befestigt. Mit einem solchen Spaltblock, können große Mengen Holzscheite in kürzester Zeit „in Serie“ zerkleinert werden. Der Rücken wird geschont und die Kräfte werden für die tatsächliche Arbeit des Spaltens gespart.
Anleitung zum bau eines Spaltblocks

ENGLISCHSPRACHIGEN NEWSLETTER ABONNIEREN

LEVERAXE newsletter abonnieren
Emailaddresse:

Vorname:

Nachname:


KONTAKTIEREN SIE UNS

Adresse:
Kaislatie 2, 21200 Raisio, FINNLAND

Telefon:
+358 50 432 3250

E-mail:
info@leveraxe.com